Lemon Meringue Pie

Hat leider etwas länger gedauert – das Wetter war einfach zu gut um zu Hause zu bleiben und zu backen. Zwinkerndes Smiley

Lemon Meringue Pie

Zutaten für den Teig:

  • 225 g Mehl
  • 1 Messerspitze Salz
  • 100 g Butter
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Ei

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Portion Lemon Curd (mit Eigelb zubereiten)
  • 4 Eiweiß
  • 6 Esslöffel weißer Zucker

Zubereitung:

  1. Ofen auf 175 °C vorheizen.
  2. Die Zutaten für den Teig verkneten. Evtl. ein wenig Wasser hinzugeben.
  3. Den Teig ausrollen, so dass er eine runde, mit Backpapier ausgelegte Kuchenform ausfüllt und ein Stück den Rand hoch geht.
  4. Wenn vorhanden, den Boden mit getrockneten Bohnen oder Erbsen bedecken und den Teig ca. 15 bis 20 Minuten blind backen.
  5. Das Lemon-Curd zubereiten und auf den Teig geben.
  6. Eiweiß zu Eischnee schlagen. Wenn der Eischnee fest ist, löffelweise den Zucker hinzufügen und unterrühren.
  7. Eischnee auf dem Lemon-Curd verteilen.
  8. Den Lemon-Meringue-Pie bei 175°C ca. 12 bis 15 Minuten backen bis das Baiser leicht gebräunt ist. Danach die Hitze auf 100 °C reduzieren und noch weitere 40 bis 50 Minuten backen. Evtl. den Kuchen mit Backpapier zwischendurch abdecken.

Tipp:

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn das Lemon-Curd mit keiner oder zu wenig Stärke gemacht ist, es beim Backen wieder flüssig wird. Also achte ich jetzt immer darauf, dass es vorher bereits fester ist, als wenn ich es als Brotaufstrich verwenden will.

Advertisements