Kresse (Lepidium sativum)

Kresse

Gartenkresse ist sehr anspruchslos und keimt schnell. Innerhalb einer Woche ist sie soweit, dass sie gegessen werden kann. Sie wächst auf nahezu jedem Untergrund, z.B. auch auf Küchenkrepp oder Anzuchtvlies.

Sie zeichnet sich vor allem durch ihren Gehalt an Vitamin C, Eisen, Kalzium und Folsäure aus und liefert gerade im Winter ein bisschen frische und gesunde Abwechslung. Verwendet wird sie u.a. indem sie auf gekochte Speisen oder mit Butter bestrichenes Brot gestreut wird.

In der Kräuterheilkunde gilt sie als Appetit und Stoffwechsel anregend. Des weiteren soll Sie gegen Frühjahrsmüdigkeit helfen.

Also auf ans anbauen! Smiley

Advertisements